Nürnberg | Asylbewerber wegen Angriff vor Gericht

Ein 24-jähriger Asylbewerber muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung in Nürnberg vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, mehrere Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes mit einem Alurohr attackiert zu haben. Der Vorfall hat sich letzten September in der Flüchtlingsunterkunft in Roth ereignet. Schon bei der Kontrolle am Eingang soll sich der junge Mann sehr aggressiv verhalten haben. Insgesamt drei Securities wurden damals verletzt, bevor sie ihn überwältigen konnten. Das Urteil soll im Juli fallen.