Nürnberg | Attacke in Reisebus: heute Prozessauftakt

Viele erinnern sich sicher noch an die dramatische Attacke in einem Reisebus auf der A9 bei Hilpoltstein. Heute muss sich der mutmaßliche Täter am Landgericht Nürnberg-Fürth dafür verantworten. Er soll auf der Busfahrt von Dortmund nach Belgrad einen 20-jährigen Mitreisenden unvermittelt angegriffen haben. Er habe ihn zu Boden geschleudert und mehrfach gegen den Kopf getreten. Für die Staatsanwaltschaft geht es um versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung. Möglicherweise ist der Angeklagte aber auch wegen einer psychischen Erkrankung schuldunfähig.