Nürnberg | Aus der Tram geschubst

Foto: Symbolbild

In Nürnberg haben drei Jugendliche einen Kontrolleur aus einer Tram geschubst. Der Mann spricht die drei an, weil sie ihre Füße auf die Sitze gelegt haben und will ihre Fahrkarten kontrollieren. Statt dessen beginnen sie eine Rangelei mit ihm und stoßen ihn an der nächsten Haltestelle aus der Tram. Der Mann wurde zum Glück nur leicht verletzt und stieg in die nächste Tram. Tatsächlich fand er selbst noch zwei der drei Jugendlichen und hat sie der Polizei übergeben. Es handelt sich um zwei 13-Jährige. Die Staatsanwaltschaft und auch das Jugendamt sind über den Fall bereits informiert.