Nürnberg | Autofahrer ohne Skrupel

Heute Morgen ist es im Nürnberger Stadtgebiet zu einer wilden Verfolgungsfahrt zwischen einem BMW und gleich mehreren Polizeistreifen gekommen. Es ging über den Plärrer, entlang des Spittlertorgrabens weiter nach Norden. Selbst eine Sackgasse am Nordklinikum hinderte den Fahrer nicht, die Polizeisperre zu durchbrechen und mehrere Autos zu rammen. Dann raste der Fahrer noch ungebremst auf eine Beamtin zu. Sie konnte sich im letzten Moment mit einem Sprung auf die Seite retten.

Polizeisprecher Bert Rauenbusch berichtet: Letztlich waren 20 Fahrzeuge an der Verfolgung des BMW beteiligt. Am Ende konnte dann der Fahrer und der Beifahrer festgenommen werden. Sie werden unter anderem wegen des Verdachts des versuchten Mordes und des Verdachts des PKW-Diebstahls einem Ermittlungsrichter überstellt. Der angerichtete Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen 60.000 Euro. Der Grund der Flucht liegt noch im Dunkeln, allerdings liegt der Verdacht auf versuchten PKW-Diebstahl.