Nürnberg | Autoknacker ohne Spuren

 

Sie können in Autos einbrechen ohne sie „knacken“ zu müssen. In Nürnberg hat es die Kripo jetzt mit zwei dieser Fälle zu tun und warnt Autobesitzer gleichzeitig. Mit sogenannten „Code-Grabbern“ können die Signale von Funkschlüsseln abgefangen werden. So können die Täter das Fahrzeug ohne Gewaltanwendung einfach aufsperren und Wertgegenstände rausklauen.
Eine andere Methode sind die sogenannten „Jammer“. Damit wird das Funksignal des Autoschlüssels gestört und so verhindert, dass das Fahrzeug tatsächlich abgesperrt wird. Die Kripo rät darum dazu, sich immer zusätzlich zu vergewissern, ob das Auto wirklich verriegelt ist und nicht erst aus einiger Entfernung auf den Funkknopf zu drücken. Außerdem sollten wir sowieso nie Geld, Handys oder andere Wertgegenstände im Auto lassen.