Nürnberg | Bahnverbindung geschlossen

Symbolbild

Die Gräfenbergbahn soll zuverlässiger werden. Insgesamt 10 Millionen Euro will die Deutsche Bahn dafür in die Hand nehmen. Der Grund: Die Zugverbindung zwischen Nürnberg und Gräfenberg weist noch einige Schwachstellen an den Schienen auf. Deswegen müssen die Fahrgäste seit Sonntag für zwei Wochen auf Ersatzbusse ausweichen. Allerdings soll die Gräfenbergbahn an den Osterfeiertagen zu den gewohnten Zeiten fahren. Die Bauarbeiten werden dann bis 2020 dauern.