Nürnberg | Bayernweit erstes Blindenmobil

Einen Fahrdienst reservieren oder Hilfe in besonderen Situationen bekommen, das ist ab heute für Blinde und stark sehbehinderte Menschen in Nürnberg und Fürth möglich. Die Gemeinschaft Deutscher Blindenfreunde stellt heute Mittag im Nürnberger Rathaus ein Blindenmobil vor. Der Fahrer des Blindenmobils unterstützt sehgeschädigte Menschen bei Bankgeschäften, Facharztterminen oder beim Ausfüllen von Formularen – und das alles kostenlos. Wer das Angebot nutzen möchte, kann das mindestens zwei Tage im Voraus telefonisch reservieren. Es ist das erste Blindenmobil in ganz Bayern.