Nürnberg | Besonders dreister Notrufmissbrauch

Mit einem besonders dreisten Wiederholungstäter hatte es jetzt die Nürnberger Polizei zu tun. Innerhalb einer Stunde ruft der Mann mehrmals den Notruf an und nuschelt etwas Unverständliches ins Telefon. Den Beamten war schnell klar, dass hier kein Notfall vorliegt. Noch während seines letzten Anrufs, kann ihn eine Polizeistreife am U-Bahnhof Röthenbach festnehmen. Bei der Überprüfung des 44-Jährigen kommt raus, dass schon ein Haftbefehl gegen ihn vorliegt, ebenfalls wegen des Missbrauchs von Notrufen.