Nürnberg | bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Symbolbild

Nachdem ein bewaffneter Mann am Abend eine Tankstelle im Nürnberger Stadtteil St. Jobst überfallen hat, sucht die Polizei mit Hochdruck nach ihm. Kurz nach 18 Uhr meldet eine Passantin den Überfall. Kurz zuvor taucht ein maskierter Mann in der Tankstelle auf und hält eine Pistole in der Hand. Mit Bargeld als Beute flüchtet er dann zu Fuß Richtung Innenstadt. Die Polizei leitet sofort eine Fahndung ein. Zahlreiche Streifen durchkämmen die Straßen, auch Diensthunde und ein Hubschrauber sind dabei. Bislang fehlt von dem Mann noch jede Spur.
Die Beschreibung des Mannes: ca. 25-30 Jahre alt, ca. 170-180 cm groß, normale Statur, bekleidet mit hellen Schuhen, blauen Jeans und einem Kapuzenpullover. Er führte einen Rucksack mit.

Die Polizei warnt aber: der Mann ist möglicherweise bewaffnet. Wer ihn sieht, sollte sofort die 110 anrufen.