Nürnberg | Böller verursachen heftigen Schaden

Entweder die Ferien waren zu langweilig, oder Halloween ist ihnen zu Kopf gestiegen. Zwei Kinder haben in der Nürnberger Südstadt offenbar einen Brand vor einer Schule ausgelöst. Die beiden Kinder hatten zuvor Böller an einem Papiercontainer gezündet, der in einem Holzhaus untergestellt war und sind dann einfach abgehauen. Der Container fing Feuer und auch innenliegende Stromleitungen wurden durch die Flammen beschädigt. Ein Zeuge mit einem Feuerlöscher war zur Stelle und hat wohl größeren Schaden verhindert. Der liegt bei rund 2.000 Euro. Die Polizei konnte den Jungen und das Mädchen dann ausfindig machen. Sie gaben die Tat zu und wurden dann ihren Eltern übergeben.