Nürnberg | Brutaler Angriff auf 82-Jährigen

Symbolbild

Am Nürnberger U-Bahnhof Maximilianstraße soll am Abend ein junger Mann einen 82-jährigen Rentner angegriffen und mehrfach gegen den Kopf getreten haben. Erst als Passanten zu Hilfe kommen, habe er davon abgelassen und sei geflohen, schildert die Polizei Mittelfranken. Der Angriff geschieht an einer Rolltreppe – wieso, ist noch offen. Der 82-Jährige geht zu Boden und der mutmaßliche Täter, ein 21-Jähriger, tritt mehrfach gegen seinen Kopf. Als Passanten einschreiten, flüchtet der junge Mann mit einer U-Bahn Richtung Innenstadt. Während Sanitäter sich um den schwer verletzten Rentner kümmern, kann die Polizei den 21-Jährigen an der Haltestelle Gostenhof festnehmen. Er ist so betrunken, dass er selbst ins Krankenhaus muss. Die Nürnberger Mordkommission ermittelt wegen versuchter Tötung und sucht nach weiteren Zeugen.