Nürnberg | Brutaler Schläger vor Gericht

Mit großer Brutalität soll ein Mann im Streit auf seinen Kontrahenten eingeschlagen und getreten haben. Darum muss sich der Mann ab heute vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth wegen versuchter Tötung verantworten.

Im letzten Dezember soll der Angeklagte mit einem anderen Gast in einem Nürnberger Lokal so sehr in Streit geraten sein, dass beide vor die Tür gesetzt werden. Vor dem Lokal eskaliert laut Staatsanwaltschaft die Situation so weit, dass er den anderen mit mehreren Faustschlägen niederstreckt. Selbst als der am Boden liegt, soll der Angeklagte weiter auf ihn eingeprügelt und mehrfach gegen dessen Kopf getreten haben. Als Passanten dazukommen, flieht er. Noch in diesem Monat soll ein Urteil fallen.