Nürnberg | Brutaler Totschlag

Vor fast genau einem Jahr findet eine Spaziergängerin bei Roth einen männlichen Leichnam in einem Koffer. Ab heute müssen sich ein Mann und eine Frau vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Zwischen ihnen und dem Opfer soll es eine Dreiecksbeziehung gegeben haben. Hauptangeklagter ist der 35-jährige Mann. Er soll laut Staatsanwaltschaft mit dem anderen in Streit geraten sein, beide Männer hatten zu der Frau eine Beziehung. Der Angeklagte soll den anderen geschlagen, gefesselt und mit einem Regenschirm im After schwer verletzt haben. Daran sei der Mann gestorben. Die beiden Angeklagten hätten seinen Leichnam dann in einen Koffer getan und warfen ihn bei Roth eine Böschung hinab. Ende März soll es ein Urteil geben.