Nürnberg | Bundespolizist erwischt vier Verdächtige

Symbolbild

Auf dem Heimweg hat ein Nürnberger Bundespolizist vier junge Leute angetroffen, die anscheinend Betäubungsmittel dabei hatten. Sie versuchen zu fliehen. Einen will der Beamte festhalten, doch der junge Mann wehrt sich heftig, verletzt ihn und läuft davon. Aber er verliert seinen Rucksack. Im Rucksack: eine größere Menge Betäubungsmittel – und Hinweise auf die Identität des 22-Jährigen. Die Polizei sucht ihn. Nur ein 19-Jähriger blieb freiwillig vor Ort. Auch er hatte eine geringe Menge Betäubungsmittel bei sich.