Nürnberg | Christbäume gespendet

Grund zur Freude gab es in den letzten Wochen für die Bewohner des Nürnberger Tiergartens. Rund 500 nicht verkaufte Christbäume wurden an die Tiere gespendet. Das waren laut Zoodirekter Thomas Seitz so viele wie noch nie. Für einige Tiere sind die Tannenzweige leckeres Futter, für andere ein gern gesehenes Spielzeug. Gerade wegen der Corona-bedingten Schließung würden sich die Tiere über jede Abwechslung in ihren Gehegen freuen, so Seitz.