Nürnberg | Corona-Situation spitzt sich zu

Das Corona-Virus breitet sich mehr und mehr in Mittelfranken aus. Am Klinikum Nürnberg schlägt der Chefarzt der Lungenheilkunde nun Alarm. Mittlerweile sind nun über 100 Patienten mit Covid-19-Symptomen hier eingewiesen. Joachim Ficker, Chefarzt der Pneumologie, sieht die Zahl der Patienten stark ansteigen. Vor zehn Tagen waren es weniger als 50 Patienten. Nun sei die 100’er Marke überschritten. 20 Patienten liegen auf der Intensivstation, die meisten müssen beatmet werden. Erschwerend komme jetzt der Mangel an Pflegekräften hinzu, so Ficker. Und am Klinikum Nürnberg rechnen die Verantwortlichen mit noch mehr Patienten. Eine Maßnahme werde sein, unter anderem Operationen zu verschieben. Die zweite Corona-Welle sei jetzt voll da.