Nürnberg | Cyber-Angriff 2.0

An vielen Schulen in Nürnberg und auch im Schulamt und der Schulverwaltung blieben die Bildschirme teilweise schwarz. Grund dafür ist ein Hackerangriff. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich wohl um dieselbe Schadsoftware, wie schon am Klinikum in Fürth. Die IT-Abteilung der Stadt arbeitet momentan daran, den Schaden so gering wie möglich zu halten. Vermutlich hatten Mitarbeiter die verseuchten Anhänge geöffnet, so konnte sich das Virus dann ausbreiten. Aber sensible Daten, wie zum Beispiel Schulnoten, sind von dem Hackerangriff wohl nicht betroffen.