Nürnberg | Diebesbande vor Gericht

Diesen vier Männern wird bandenmäßiger Diebstahl im großen Stil vorgeworfen: Die vier im Alter zwischen 21 und 42 Jahren müssen sich derzeit vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Laut Staatsanwaltschaft sollen sie innerhalb von mehreren Monaten in Metzgereien, Bäckereien und auch ein Juweliergeschäft eingebrochen sein. Ihre Beute dabei: Hauptsächlich Bargeld, Schmuck und Uhren im Gesamtwert von über 160.000 Euro. Der entstandene Schaden liegt bei rund 60.000 Euro. Dabei sollen jeweils zwei der mutmaßlichen Bandenmitglieder als Fahrer im Einsatz gewesen sein, während die anderen in die Geschäfte eingebrochen sind, so die Staatsanwaltschaft. Das Urteil für die Vier soll Ende November gesprochen werden.