Nürnberg | Doppelter Schlag gegen Rauschgifthandel

Symbolbild

Nürnberger Rauschgiftfahnder haben innerhalb weniger Tage große Mengen an Heroin, Kokain und Marihuana sichergestellt. Mehrere Personen sitzen bereits in Haft. Die Fahnder ermittelten zu zwei unterschiedlichen Fällen. In einem Fall ging es um einen mutmaßlichen Dealer in Nürnberg mit Kontakten nach Amberg. Wie die Polizei schildert, durchsuchten die Beamten letzte Woche Wohnungen in beiden Städten und fanden unter anderem 36 Kilogramm Marihuana. Parallel dazu nahmen Rauschgiftfahnder einen weiteren Nürnberger Dealer ins Visier. Als sie seine Wohnung stürmten, warf er noch ein Paket mit über 400 Gramm Heroin aus dem Fenster. Zudem hatte er noch mehr Heroin und Bargeld in der Wohnung.