Nürnberg | Drogen weggeworfen

Symbolbild

Ein Mann hat versucht, vor einer Polizeikontrolle seine Drogen loszuwerden. Trotzdem konnte ihn die Polizei festnehmen. Eine Streife will den 31-Jährigen in der Schweinauer Straße kontrollieren. Er flüchtet daraufhin und wirft zwei Plomben mit Heroin und Schmerztabletten weg. Am Leonhardsplatz, wenige hundert Meter weiter, können ihn die Polizisten aber überwältigen. Es wurde Haftbefehl erlassen.