Nürnberg | Drohung sorgt für großen Polizeieinsatz

In Nürnberg hat die Drohung eines jungen Mannes jetzt für einen großen Polizeieinsatz gesorgt. Wie die Beamten berichten, beschuldigt der Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft die Hausmeister unberechtigt in sein Zimmer gegangen zu sein. Er droht dann alle Hausmeister und sich selbst zu erschießen und vorher die Unterkunft anzuzünden. Ein Großaufgebot sucht dann den Mann. Erst am Abend findet ihn die Polizei, am Hauptbahnhof und ohne Waffe. Da er sich in einem psychischen Ausnahmezustand befindet, wird er dann in eine Fachklinik gebracht.