Nürnberg | einfach weggefahren

Symbolbild

Mitten im Nürnberger Stadtverkehr hat ein LKW-Fahrer auf einer Strecke von gut 500 Metern Ladung verloren – und sich dann einfach aus dem Staub gemacht. Ab der Bahnunterführung in der Sigmundstraße rutschen ihm plötzlich Betongemisch und Kies auf die Straße. Laut Polizei hat der LKW-Fahrer noch kurz gehalten und am Heck hantiert. Dann ist er aber davongefahren, ohne sich um die verschmutzte Fahrbahn zu kümmern. Wer durch die Verschmutzungen auf der Fahrbahn behindert worden ist oder den LKW-Fahrer beobachtet hat, kann sich bei der Verkehrspolizei Nürnberg melden.