Nürnberg | Etwas ist noch erlaubt

Symbolbild

Neben den vielen neuen Einschränkungen für die Menschen in Nürnberg, gibt es aber auch ein paar positive Punkte. Trotz der Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 300 Corona-Neuinfektionen, bleiben Kitas und Spielplätze weiter geöffnet. Vor allem die Kinderbetreuung sei wichtig, um die Familien zu unterstützen, heißt es von Seiten der Stadt. Spielplätze sollten aber nur alleine oder maximal von zwei Haushalten benutzt werden. Auch Demos und Gottesdienste sind in Nürnberg weiterhin erlaubt. Allerdings nur für maximal eine Stunde.