Nürnberg | falsche Polizei am Telefon

Symbolbild

Eine Frau in Nürnberg-Langwasser hat durch einen Schockanruf anscheinend Wertgegenstände im sechsstelligen Bereich verloren. Mittwochvormittag meldet sich ein angeblicher Kripobeamter bei ihr. Ihre Enkelin sei in einen Verkehrsunfall verwickelt. Um eine Haftstrafe zu verhindern, müsse die Frau eine sechsstellige Kaution zahlen. Die Frau lässt sich schließlich darauf ein und übergibt nur wenige Stunden später Wertgegenstände und Bargeld. Die Polizei sucht jetzt dringend nach Zeugen, die den mutmaßlichen Kurier gesehen haben.

Beschreibung des Abholers:

etwa 30 Jahre alt, 165 cm groß, dick, kurze Haare, 3-Tage-Bart; trug eine schwarze Jogginghose, ein himmelblaues T-Shirt sowie braune Lederschuhe.

Zeugen, die am Mittwoch im Zeitraum von 10:00 Uhr – 13:00 Uhr verdächtige Personen oder auch Fahrzeuge im Bereich des Schneefernerrings beobachtet haben, können sich unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 melden.