Nürnberg | Falscher Polizist vor Gericht

Symbolbild

Immer wieder müssen wir über Menschen berichten, die sich als falsche Polizisten ausgeben. Vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth muss sich jetzt ein Mann verantworten, dem genau das vorgeworfen wird. Er soll Mitglied einer Betrügerbande sein. Die Männer sollen sich telefonisch aus der Türkei bei alten Leuten gemeldet haben. Angeblich sei ihr Vermögen in Gefahr. Sie müssten ihre Wertsachen in Sicherheit bringen. Das haben auch mehrere ältere Personen gemacht. Sie legten Geld und Wertgegenstände unter anderem an Stromkästen ab. Weil sie angenommen haben, dass die Polizei die Sachen abholt. Tatsächlich soll es aber der Angeklagte eingesammelt haben. Insgesamt gelangten die Männer an rund 148.000 Euro.