Nürnberg/Fürth | Gedenkstunde für Atombombenopfer

Die beiden Städte Nürnberg und Fürth erinnern heute mit mehreren Aktionen an den Atombombenabwurf über Hiroshima – heute vor 74 Jahren. In Nürnberg plant die „Mission EineWelt“ Lesungen und Live-Musik auf der Museumsbrücke und ein Kerzenmeer. In Fürth gibt es um 17 Uhr in der Auferstehungskirche eine Gedenkstunde. Bei dem Atombombenabwurf am 6. August 1945 starben in Hiroshima über 80.000 Menschen. Zigtausende starben an den Spätfolgen.