Nürnberg | Gaunerinnen vor der Haustür

Symbolbild

Mit einer perfiden Masche sind laut Polizei aktuell dreiste Trickdiebe im Raum Nürnberg unterwegs. Zwei ältere Damen sind schon darauf reingefallen. Eine unbekannte Frau klingelt an der Tür und gibt vor, hilfsbedürftig zu sein. In der Wohnung verwickelt sie ihr Opfer in ein Gespräch und geht dann ganz überstürzt wieder. Erst danach fällt den Bewohnern auf, dass Wertgegenstände und Bargeld fehlen. Die hat sich wohl eine zweite Person geschnappt, während die Opfer abgelenkt sind. So wurden inzwischen schon mehrere Tausend Euro erbeutet. Die Unbekannte soll etwa 35 Jahre alt sein, ca. 1.70 Meter groß. Sie hat blonde Haare, die sie zu einem Pferdeschwanz zusammen gebunden hatte. Außerdem trug sie eine weiße Spitzenbluse und hatte eine braune Papiertüte und ein graues Bettlaken dabei. Hinweise bitte an die Polizei.