Nürnberg | Gefälschter Führerschein deckt Drogenbesitz auf

Symbolbild

Sie wollten eigentlich nur den gefälschten Führerschein in Nürnberg suchen, doch dann kam alles anders. Die Nürnberger Polizei durchsucht die Wohnung eines 61-Jährigen im Nürnberger Stadtteil Erlenstegen. Der Grund: Im Spätsommer war der Mann bei einer Verkehrskontrolle aufgefallen, er flüchtete damals vor der Polizei, konsumierte Drogen und wie sich später herausstellte, war der Führerschein gefälscht. Doch statt dem gefälschten Führerschein finden die Beamten mehrere hundert Gramm Drogen in der Wohnung, darunter vor allem Amphetamine und Chrystal, außerdem noch eine größere Menge Bargeld und Schmuck. Die Polizei geht momentan davon aus, dass der Mann mit dem Stoff handelt. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte deshalb Haftantrag. Der Mann wird im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt.