Nürnberg | Gegen Nationalismus und Homophobie

Symbolbild

Morgen (02.10.) beginnt das Internationale Nürnberger Menschenrechts-Filmfestival. Rund 10.000 Besucher werden bis Freitag erwartet. Viele der Filme beschäftigen sich mit dem wachsenden Nationalismus, zum Beispiel in Beiträgen aus Brasilien, Kroatien, Thailand, Indien und auch aus Deutschland, teilt ein Sprecher mit. Dazu kommt eine Sonderschau für Schüler, in der die Schüler nach den Filmen mit den Regisseuren diskutieren können.