Nürnberg | Geretteter Mann gestorben

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Der schlimme Badeunfall in einem See bei Feucht hat einen 28-Jährigen doch noch das Leben gekostet. Am Vormittag geht der Notruf ein, dass ein Mann ertrunken ist. Ein Polizist und Wasserwachtler ist selbst in der Nähe und springt mit in den See. Tatsächlich kann er den 28-Jährigen bergen. Der hat zwar das Bewusstsein verloren, doch den Rettungskräften gelingt es, ihn noch wiederzubeleben. Er kommt ins Krankenhaus, wo er dennoch nach wenigen Stunden verstorben ist.