Nürnberg | Germania in der Insolvenz

Die Fluggesellschaft Germania ist flügellahm und hat in der Nacht überraschend Insolvenz angemeldet. Das betrifft auch den Airport Nürnberg. Denn nach der Pleite von Air Berlin vor zwei Jahren wurde Germania zum wichtigsten Urlaubsflieger ab Nürnberg, mit einem Anteil von fast 12 Prozent am gesamten Passagieraufkommen. Ziele waren zum Beispiel die klassischen Urlaubsländer wie Ägypten, Spanien, Tunesien und Griechenland. Pauschalreisende sollen sich laut Germania direkt an ihren Reiseveranstalter wenden, um einen Ersatz für ihren Germania-Flug zu erhalten. Pech haben diejenigen, die direkt bei Germania gebucht haben. In dem Fall gibt es keinen Anspruch auf einen Ersatzflug. Schon im Januar wurde bekannt, dass Germania in finanziellen Schwierigkeiten steckt und mit Löhnen und Gehältern im Verzug war.