Nürnberg | Gold am Airport Nürnberg

©Zoll

Beim Nürnberger Flughafenzoll sind „Goldene Zeiten“ ausgebrochen: Hintergrund waren die Urlaubsmitbringsel vieler Reisender aus fernen Ländern. Die Zöllner zogen Schmuck im Wert von mehr als 200.000 Euro aus den Koffern. Allein eine Reisende hatte in ihrer Handtasche und am Arm Goldschmuck im Wert von über 17.000 Euro. Über 50 Mal wurde der Zoll Nürnberg in diesen Wochen fündig. Sie alle erwartet ein Strafverfahren wegen Verdacht auf Steuerhinterziehung. Noch mal zur Erinnerung: Wer sich im Urlaubsland etwas Tolles kauft, darf nur Waren im Wert von bis zu 430 Euro pro erwachsener Person einführen. Alles andere muss verzollt und versteuert werden. Das betrifft auch Geschenke.