Nürnberg | Grundschüler müssen wieder zu Hause lernen

Symbolbild

Viele SchülerInnen hatten sich schon auf die Schule gefreut, auch die Eltern – weil ihre Kinder dann wieder mal aus dem Haus sind. Doch die hohen Infektionszahlen machen dem in Nürnberg jetzt einen Strich durch die Rechnung. In der Stadt gilt ab heute (23.2.) nicht nur die Ausgangssperre wieder, sondern auch der Distanzunterricht für Grundschüler. Das heißt: Lernen von zu Hause ist erneut angesagt. Bei vielen LehrerInnen liegen die Nerven blank. Und auch die Eltern brauchen starke Nerven. Denn auch in Nürnbergs Kitas gibt es wieder Notbetreuung. Was können also Eltern tun? Frage an Andreas Franke, Pressesprecher der Stadt Nürnberg:


Der Inzidenzwert der Stadt Nürnberg lag wie berichtet zuletzt wieder bei über 100. Deswegen nun auch die verstärkten Maßnahmen.