Nürnberg | Haare schneiden verboten

Symbolbild
;

Er hat es getan, obwohl er es eigentlich derzeit gar nicht darf: Haare schneiden. Die Beamten stellen in der Breiten Gasse in Nürnberg fest, dass ein Friseur sein Geschäft geöffnet hat. In Corona-Zeiten aber nach einem Beschluss momentan verboten. Der 27-jährige Friseur gibt zunächst an, es handele sich bei dem Kunden um einen Mitarbeiter. Dies verneinte der richtige Kunde aber. Daraufhin musste er sein Geschäft schließen. Jetzt bekommen sowohl Friseur als auch Kunde eine Anzeige aufgebrummt.