Nürnberg | Haftbefehl erlassen

Nach der Festnahme des mutmaßlichen Messerstechers von Nürnberg ist nun Haftbefehl gegen ihn erlassen worden. Und zwar wegen versuchten Mordes in drei Fällen. Welches Motiv der Mann aus Sachsen-Anhalt hatte, ist weiter unklar. Heute vor einer Woche soll der Mann drei Frauen niedergestochen haben. Alle drei Opfer wurden am Oberkörper schwer verletzt. Zwei davon waren zeitweise in Lebensgefahr. Die Polizei hat den erheblich vorbestraften Mann ohne festen Wohnsitz in der Nähe der Tatorte geschnappt. Auf ihn hatten die Beschreibungen der Opfer sowie von Zeugen gepasst. Außerdem hatte er ein Messer dabei. An dem waren DNA-Spuren von einer der Frauen. Der 38-Jährige sitzt derzeit in U-Haft – und schweigt bisher noch immer zu den Vorwürfen