Nürnberg | Haftantrag nach räuberischem Ladendiebstahl

 

Gleich zwei Ladendetektive hat jetzt ein renitenter Jugendlicher in Nürnberg in Schach gehalten. In einem Kaufhaus am Ludwigsplatz beobachtet einer der Ladendetektive den Jugendlichen, wie er hochwertige Kleidung einsteckt. Als er den Laden verlässt, stellt er den Jugendlichen am U-Bahneingang „Weißer Turm“ zur Rede. Sofort reagiert der Jugendliche aggressiv und schlägt nach dem Detektiv. Ein weiterer Detektiv kommt seinem Kollegen zur Hilfe. Während des Gerangels stürzen alle Beteiligten die Rolltreppe zur U-Bahn hinab. Eine bereits alarmierte Streife fesselt den Jugendlichen schließlich. Als sie ihn durchsuchen finden sie Kleidung im Wert von rund 75 Euro und mehrere Flaschen, originalverpackten hochpreisigen Alkohol. Gegen den 15-Jährigen ermitteln die Beamten jetzt unter anderem wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls. Da er schon polizeilich bekannt war, soll ein Ermittlungsrichter jetzt über die Haftfrage entscheiden.