Nürnberg | Hilfsbereit aber betrunken

Symbolbild

Auch wer helfen will, darf nicht betrunken Auto fahren. Das hat die Nürnberger Polizei jetzt einem 77-Jährigen noch einmal erklären müssen. Als die Beamten sich um einen Radfahrer kümmern, der wegen gesundheitlicher Probleme gestürzt ist, kommt dessen Bekannter mit dem Auto – um zu helfen. Doch der Mann hat so eine Fahne, dass die Beamten ihn gleich einen Test machen lassen. Weil er sich heftig dagegen wehrt, zur Dienststelle mitzukommen, müssen sie ihm schließlich Handschellen anlegen. Dafür erwartet ihn jetzt ein größeres Bußgeldverfahren.