Nürnberg | Im Gleisbett aufs Klo gegangen

Foto: Symbolbild

Eine Frau ist in Nürnberg um Haaresbreite von einer U-Bahn überfahren worden. Laut Zeugenaussagen geht sie im Gleisbett am U-Bahnhof Messezentrum aufs Klo. Als die U-Bahn kommt, krabbelt sie wieder raus, wird allerdings von der U-Bahn am Arm verletzt. Anstatt den Notruf zu wählen, steigt die Frau aber in die U-Bahn gegenüber und fährt davon.

Robert Sandmann von der Polizei Mittelfranken berichtet: „Rund zwei Stunden später wurde der Rettungsdienst verständigt, in ein Hotel an der Münchner Straße in Nürnberg zu kommen. Hier habe eine Frau einen Treppensturz gehabt und sich verletzt. Bei der näheren Befragung der Frau wurde dann festgestellt, dass sie offensichtlich Kontakt mit einer U-Bahn gehabt hatte. Während der Befragung durch die inzwischen eingetroffene Polizeistreife hat sich herausgestellt, dass sie die Gesuchte ist. Sie kam in ein Krankenhaus und ist dort stationär aufgenommen worden.“