Nürnberg | Judenfeindlicher Fußballfan

Das ist keine schöne Meldung, ausgerechnet zum Start in die „Woche der Brüderlichkeit“: Nachdem das Fußballspiel Fürth gegen Dresden abgesagt wurde, sind einige der ostdeutschen Fans, nicht ganz nüchtern durch die Nürnberger Altstadt gezogen, berichtet die Polizei. Einer der Männer hat dann im Bereich des Handwerkerhofs judenfeindliche Lieder gesungen und sogar den Hitlergruß gezeigt. Den Fan erwartet jetzt eine Anzeige. Die Polizei hat der Gruppe einen Platzverweis erteilt und sie zum Zug begleitet.