Nürnberg | Junge Frau durch andere Frauen angegriffen und beraubt

Eine junge Frau ist in Nürnberg Opfer einer brutalen Attacke geworden. An der Tat beteiligt waren ausschließlich fünf Frauen. Das Opfer wird dabei verletzt. Die Frau wartet an einer Straßenbahnhaltestelle, als eine Gruppe von fünf jungen Frauen nur wenige Meter entfernt steht.
Vollkommen unvermittelt stellen sich laut Polizei vier der Frauen direkt vor sie und sprechen sie an. Die fünfte Frau kommt hinzu, zieht die 19-Jährige an den Haaren und fügt ihr mit einem spitzen Gegenstand blutende Verletzungen zu. Anschließend rauben sie der Frau den Geldbeutel aus dem Rucksack und flüchten mit Bargeld. Eine der Täterinnen ist zwischen 16 und 17 Jahre alt, schlank mit dunkelbraunen, schulterlangen Haaren, zu einem Zopf gebunden. Sie trug eine schwarze Jacke und eine zerrissene Jeans. Die andere Frau war ca. 18 Jahre alt, 1 Meter 70 groß und etwas kräftiger mit langen, schwarzen Haaren. Sie hatte ein bauchfreies Oberteil und eine schwarze Hose getragen. Die Kripo sucht auch einen männlichen Zeugen, der die Tat in der Nähe mitbekommen haben muss.