Nürnberg | Klettergerüst manipuliert

Symbolbild

In Nürnberg ist ein 7-jähriger Junge vom Klettergerüst gefallen. Jetzt beschäftigt sich sogar die Polizei mit dem Fall. Schon letzte Woche stürzt der kleine Junge von einem Klettergerüst in der Wettersteinstraße Ecke Zugspitzstraße. Er verletzt sich dabei am Arm und muss ins Krankenhaus. Im Nachgang stellen die Beamten dort gelöste Schrauben fest. Es handelt sich dabei um die Sicherheitsschrauben einer Seilverankerung des Kletternetzes. Nur so konnte sich das Netz überhaupt lösen, von dem der kleine Junge gestürzt ist. Erst am 14. August fand eine Sicherheitsbegehung statt, hier war alles in Ordnung. Die Polizei Nürnberg sucht deswegen jetzt nach Zeugen, die auf dem Spielplatz etwas Verdächtiges beobachtet haben.