Nürnberg | Lebensgefährliche Wanderung

Einen weiten und vor allem gefährlichen Weg hat sich ein 21-jähriger Ukrainer in Nürnberg ausgesucht. Er ist neben den Bahngleisen bei Fischbach unterwegs, als ihn ein S-Bahn-Fahrer entdeckt und eine Notbremsung einlegt. Die Bundespolizei sammelt den jungen Mann dann ein und hält ihm erstmal eine Standpauke. Er erzählt den Beamten, dass er ernsthaft zu Fuß von Nürnberg nach Berlin laufen wollte und sich an der Bahngleisen orientiert hat. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.