Nürnberg/Leipzig | Nach Tötungsdelikt – mutmaßlicher Täter festgenommen

Die Spur in einem mutmaßlichen Tötungsdelikt hat die Nürnberger Kripo jetzt bis nach Leipzig geführt. Wie die Polizei Mittelfranken mitteilt, war bereits am 5. November ein 71-Jähriger tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Zunächst war die Todesursache wohl nicht eindeutig zu klären. Dann hat die Obduktion aber ergeben, dass der Mann offenbar Opfer eines Verbrechens geworden ist. Die gefundenen Spuren am Tatort führten dann im Laufe der Woche zu einem 32-jährigen Mann in Leipzig. Die Staatsanwaltschaft hat deswegen Haftbefehl erlassen. Am Freitag wurde der Mann schließlich in Leipzig festgenommen. Die Nürnberger Mordkommission ermittelt jetzt zu den genauen Hintergründen.