Nürnberg | Mann mit Messer löst Polizeieinsatz aus

Symbolbild

Einen großen Fang hat jetzt die Polizei in Nürnberg gemacht. Am Abend wenden sich drei Jugendliche in der Fürther Straße an die Polizei. Sie seien von einem Mann mit einem Messer bedroht und beleidigt worden. Mehrere Streifen können den Mann schnell auffinden. Eine Zeugin kann ihn als Tatverdächtigen identifizieren. Das alarmierte USK Mittelfranken stellt ihn daraufhin in seiner Wohnung. Hier entdecken sie das von den Jugendlichen beschriebene Messer auf einem Tisch. Dazu wartet auf die Beamten wohl eine Marihuana-Plantage in der Wohnung. Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft, durchsuchen die Beamten die Wohnung. Sie finden mehrere Samen und bereits geerntetes Marihuana. Die Beamten stellen das Messer, die Drogen und Zubehör sicher. Der Mann muss sich jetzt wegen Bedrohung, Beleidigung und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.