Nürnberg | Mann spuckt Kleinkind an

Nach einem Mann, der ein Kleinkind angespuckt hat, fahndet aktuell die Nürnberger Polizei. Der Vorfall ist schon letzte Woche Freitag passiert, jetzt hoffen die Ermittler auf Zeugenhinweise. Das dreijährige Kind stand mit seiner Mutter gegen 13:15 Uhr im Hauptbahnhof am U-Bahnverteiler der Linien U2 und U3. Ein Unbekannter steigt dort aus einer haltenden Bahn, spukt dem Kind unvermittelt auf den Kopf, steigt wieder in die U-Bahn und fährt in Richtung Plärrer weg. Er ist ca. 35 Jahre alt und 1,80 Meter groß, hat kurze Haare und war dunkel gekleidet.