Nürnberg | Maskenverweigerer greift Beamte an

Symbolbild

Ein Maskenverweigerer hat jetzt in einem ICE am Nürnberger Hauptbahnhof Beamte angegriffen und beleidigt. Weil er keine Maske tragen will, versucht eine Zugbegleiterin den Mann aus dem Zug zu werfen. Doch das Ganze eskaliert. Wie sich herausstellt, wird der 31-Jährige mit Haftbefehl gesucht. Er müsste eigentlich 65 Tage hinter Gitter. Als die Beamten ihm von der Verhaftung erzählen, schlägt er nach einem Beamten und wehrt sich heftig. Erst mit Hilfe von Pfefferspray, kann der Mann in Gewahrsam gebracht haben. Ein Beamter erlitt Schürfwunden. Der Mann kommt jetzt in eine JVA.