Nürnberg | Mit Masken und Plakaten für den Klimaschutz

Symbolbild

Auf der ganzen Welt haben Anhänger von Fridays for Future für mehr Klimaschutz demonstriert. In Nürnberg gingen rund 1.500 Teilnehmer auf die Straße. Sie zogen vom Färbertor über den Frauentorgraben bis zum Rathenauplatz und wieder zurück und sorgten dabei auch für teils erhebliche Verkehrsbehinderungen im Nürnberger Innenstadtverkehr. Neben bunten Plakaten trugen die meist jungen Demonstranten Masken, marschierten mit großen Abständen. In der Corona-Krise habe die Regierung gezeigt, dass sie entschlossen handeln könne. Jetzt müsse sie das auch beim Klimaschutz tun, sagte ein Sprecher von Fridays for Future.