Nürnberg | Mittelfränkischer Sieg in der DTM?

Symbolbild

Auf dem Norisring steigt an diesem Wochenende (09./10.10.) das große Finale der DTM. Und die Chancen stehen nicht so schlecht, dass am Ende ein mittelfränkischer Fahrer zu den großen Gewinnern in Nürnberg gehört. In den beiden letzten Saisonrennen haben sowohl Maximilian Götz aus Uffenheim als auch Marco Wittmann aus Fürth noch Chancen auf die Meisterschaft. Götz liegt vor dem Finale auf Platz drei der Gesamtwertung, 26 Punkte hinter dem Führenden Liam Lawson aus Neuseeland. Bei 25 Punkten pro Sieg ist da noch alles drin. Wittmanns Rückstand als Gesamtvierter ist ein wenig größer – er bräuchte schon zwei absolute Top-Platzierungen und herbe Patzer der Konkurrenz, um noch seinen dritten DTM-Titel feiern zu können.