Nürnberg/München | Wegen Parkverstoß festgenommen

Symbolbild

Auf diese „Ehre“ hätte ein Nürnberger wohl gut verzichten können. Er ist nämlich der erste Mensch, der in diesem Jahr von der Bundespolizei am Münchner Flughafen festgenommen worden ist. Der Grund ist relativ banal, weil er zehn Euro Bußgeld wegen eines Parkverstoßes nicht gezahlt hat, war die Staatsanwaltschaft auf der Suche nach ihm. Als er jetzt von München aus nach Sansibar fliegen will, ist die Fahndungsnotiz aufgefallen und er wird festgenommen. Neben dem Bußgeld bezahlt er auch noch 151,21 Euro Verwaltungskosten und darf dann wieder gehen.