Nürnberg | Mutmaßliche Betrüger geschnappt

Symbolbild

Eine aufmerksame Mitarbeiterin in einem Juweliergeschäft in Nürnberg hat jetzt ein mutmaßliches Betrügerpärchen aufliegen lassen. Die Frau ruft bei der Polizei an, weil ihr vermeintliche Echtgoldringe für rund 2000 Euro angeboten worden sind. In Wahrheit handelt es sich aber um täuschend echt aussehende Ringe von minderer Qualität. Die Polizisten kontrollieren dann eine Frau und einen Mann, die diesen Schmuck angeboten haben. Neben einem fünfstelligen Geldbetrag finden sie auch den Schlüssel zu einem Auto. In dem tauchen dann noch mehr Bargeld, ein Einhandmesser und eine Stahlrute auf. Gegen das Paar läuft ein Ermittlungsverfahren und das Fachkommissariat prüft, ob das Pärchen noch für ähnlich gelagerte Fälle verantwortlich ist.